News Top-Aktuell

Das große Zeitungssterben.

Immer mehr Zeitungen geraten finanziell unter Druck oder müssen gar die Tore schließen.

Das liegt in erster Linie daran, dass jeden Tag mehr und mehr Menschen erkennen, was diese alteingesessenen Zeitungen und Illustrierten tatsächlich sind:

Propagandalügentransporter und Ablenker von wichtigen Dingen, die jede und jeden betreffen.

Gerade Genanntes gilt selbstverständlich auch für Fernsehen und Radio, denn auch diese Medien dienen selbstverständlich in erster Linie zu nichts anderem, als der Bevölkerung eine Welt vorzugaukeln, die es gar nicht gibt, um sie von der Realität so weit wie nur möglich fernzuhalten.

Zurück zu den Schmierblättern (Zeitungen, Illustrierte usw.):

Die Insolvenzen der »Frankfurter Rundschau« und »Financial Times Deutschland« sind nur der Anfang. Auch alle anderen Printmedien gehen ihrem Ende entgegen.

Die Kriegshetze gegen Syrien und Russland, sowie die Lügenkampagnen vom Maidan bis Griechenland, haben den gleichgeschalteten Mainstreammedien, die man mit Fug und Recht als Lügenpresse bezeichnen kann und muss, nicht nur einen unwiederbringlichen…

Ursprünglichen Post anzeigen 621 weitere Wörter

Advertisements