Schlagwörter

haben wir tatsächlich Lust dazu, wiederholt den Köder für die Zionisten zu spielen?

Es reicht! Wir haben keine Zeit mehr zu verlieren.

Und das Schlafvolk tut, als wenn es in einer „Scheinwelt“ lebt…

Danke Richard und LG Birgit

Ukraine: Deutschland wäre bei einem Krieg Primärziel

Veröffentlicht: 10.02.15, 14:54 | Aktualisiert: 10.02.15, 14:54

Bekanntlich stirbt die Hoffnung ja zuletzt. Wenn man aber den Vor-Ort-Bericht eines Forenlesers des Gelben Forums liest, dann muss einem, ob der sich verschärfenden Lage in der Ukraine, Angst und Bange werden.

Ein Auszug aus der Post:

Wisst ihr, Leute, seit Monaten verfolge ich hier einen enormen Anstieg an Fluglärm, auch nachts. Es handelt sich in der Masse um militärisches Fluggerät. Spangdahlem, Baumholder und Ramstein liegen hier gleich um die Ecke; ich wohne sozusagen mittendrin. F16-Kampfjets aus Spangdahlem fliegen hier fast jeden Abend ihre Schleifen über meinem Haus. Man hört sie nicht, sieht lediglich ein Blinken.

Die USA möchten alle drei genannten Stützpunkte massiv ausbauen. Neue Soldaten werden kommen, während woanders in Europa US-Basen dicht gemacht werden. Wenn ich sehe, was sie in den letzten Jahren aus Ramstein gemacht haben, wird mir schlecht. Ein Megastützpunkt, der seinesgleichen sucht in der Welt – ein Monster. In Spangdahlem werden demnächst zusätzlich Spezialkräfte der 352nd Special Operations Group der Briten aus dem englischen Mildenhall einziehen, was eigentlich sehr ungewöhnlich ist. Die Briten möchten insgesamt 2.600 Soldaten aus Großbritannien nach Ramstein und Spangdahlem verlegen. Das alles sind für mich untrügliche Anzeichen, dass tatsächlich ein großer Krieg ansteht oder wenigstens geplant ist. Und der Gegner kann nur Russland heißen. Dieser Krieg gegen Russland wird demzufolge von Deutschland aus geführt. Von wo aus sonst. Deutschland ist Brückenkopf und Kommandozentrale der Amerikaner und Briten. Die Waffenlieferungen in die Ukraine werden wohl auf dem Luftweg von Ramstein aus erfolgen. Ich glaube nicht, dass sie in der Masse mit Schiffen über das Schwarze Meer kommen werden. Erdogan wird dafür seine Meerenge nicht öffnen.

Sollte es also zu einem Krieg mit Russland kommen, ist Deutschland damit Primärziel. Für die Russen gilt es zunächst, die amerikanische und britische Infrastruktur in Deutschland zu neutralisieren. Um das zu erkennen brauche ich kein Militärstratege zu sein. Und da spielt es dann auch keine Rolle, dass Putin Deutschland angeblich so mag.

Damit wird auch klar, warum Merkel und Steinmeier sich da so reinhängen. Ich denke, unsere Kanzlerin hat seit gefühlten 2 Wochen kein Auge mehr zugemacht, ist im Dauereinsatz. Dafür von mir ein dreifach Hut ab!

Deutschland als größter nichtschwimmender Flugzeugträger der US-Amerikaner, als Logistik- und Kommunikationsdrehscheibe, als Atomwaffenabschussrampe und Kommandozentrale wird bei einem Krieg zwischen dem Westen und Russland das erste Land sein, das von der Landkarte ausradiert werden wird – zumindest bei einem konventionellen Krieg massive Schäden und Zerstörungen davon tragen wird. Man muss kein Pessimist sein, man muss nur Realist sein, um zu einem solchen Ergebnis zu kommen. Warum begreifen aber 90% der Menschen in Deutschland diese einfache Tatsache nicht, dass Deutschland, dass wir als Bürger, nicht nur auf einem “Präsentierteller der Auslöschung” sitzen, sondern auch die Einzigen sind die diesem Wahnsinn, der sich immer mehr in Richtung jenseits eines Stellvertreterkrieges bewegt, Einhalt gebieten können.

Wenn nicht wir als Deutsche,

die immer noch jeden Tag auf diversen Spartenkanälen und Pseudo-Nachrichtensendern das Dritte Reich präsentiert bekommen,

deren Geschichtsunterricht sich in der Schule in manchen Schuljahren fast ausschließlich um die Zeit des Nationalsozialismus dreht und

deren Eltern, Großeltern oder Urgroßeltern soviel Leid über andere Völker gebracht haben,

wer dann sollte endlich den Kriegstreibern und Wahnsinnigen in Washington, London und Frankfurt in die Hände fallen und die Stimme erheben? Es geht um unsere eigene Existenz, wenn sich die Lage weiter zuspitzen sollte.

Deswegen: mobilisiert eure Familien, Freunde, Nachbarn. Lasst eure Volksvertreter wissen, was ihr von ihrer “Arbeit” im Bezug auf Russland haltet. Schreibt ihnen Mails, Briefe. Geht auf Ortsverbandtreffen der Parteien und gebt dort eure Meinung kund. Setzt ein Zeichen, beteiligt euch an Friedensdemonstration, Mahnwachen usw. in eurer Region. Den jeder Tag, der ungenützt verstreicht, ist ein verlorener Tag, um den Frieden zu bewahren.

Quelle:

@Sundevil @Oberbayer: Sorry, Denkfehler liegt bei Euch …

Ähnliche Artikel:

Ukraine: Diplomatie oder Krieg?

Ukraine: Was, wenn es zu einem wirklichen Krieg zwischen dem Westen und Russland kommt?

Ukraine: Die USA will Krieg mit Russland

Quelle: http://www.konjunktion.info

Advertisements